Essays

Welcome to My Writer’s Sketchpad

Ruminations is where I share works in progress. Please follow the pointers below to learn more about me and the stories you’ll find on these pages. Thank you for visiting. Please return and tell a friend.

Who is Tom Abate and what does he write about?

Eclectic notions arising from my experiences and observations.

Stories and commentary based on research, interviews, and observations.

Satire, fiction, humor, and advice from the Dead Blogger’s Society.

Experiences and events that formed my character and inform my work and beliefs.

Sample caption area or photo credit

Freiwilligenarbeit als Wahlhelfer in einem Einparteienstaat

Wenn Sie in 37 der 50 Bundesstaaten leben, werden Sie genau das erleben. Die Frage ist nur, welche Partei welchen Staat kontrolliert

Das Bemerkenswerte an den Sonderwahlen von Alameda County am 29. Juni war, dass sich der Anwalt für soziale Gerechtigkeit, Jani Ramachandran, für eine Stichwahl am 31. August gegen Mia Bonta, Mitglied des Alameda-Schulvorstands, qualifizierte. Überraschenderweise schaffte sie es nicht, die 50 Prozent zu bekommen, die erforderlich waren, um den von ihrem Ehemann Rob Bonta frei gewordenen Sitz direkt zu gewinnen.

Die Sonderwahl wurde notwendig, nachdem Gouverneur Gavin Newsom Bontas Ehemann zum Generalstaatsanwalt ernannt hatte. Xavier Becerra hatte das Büro der AG aufgegeben, nachdem Newsom ihn zum Nachfolger der ehemaligen US-Senatorin Kamala Harris ernannt hatte, die zurücktrat, nachdem sie zur Vizepräsidentin und Tiebreakerin im US-Senat gewählt worden war.

Als freiwilliger Wahlhelfer habe ich an diesem Tag nicht viel Wahlgeschäft gesehen. Nur 10 Personen erschienen, um persönlich abzustimmen. Die meisten Stimmen wurden per Brief abgegeben.

… Amerika ist weniger eine Demokratie als vielmehr eine Konföderation von Einparteienstaaten, wobei der Unterschied darin besteht, welche Partei welchen Staat kontrolliert …

Der Hauptnutzen dieser Bürgerpflichtübung bestand darin, dass ich 14 Stunden lang lachend mit neun Mitbürgern diskutieren konnte, die sich wie ich mehr für den Wahlprozess als für die Kandidatenlisten interessierten.

Unsere gemischtrassige, gemischtgeschlechtliche Gruppe neigte zur Medicare-Berechtigung. Aber einer von uns war ein frischgebackener College-Absolvent. Er teilte uns mit, dass er die letzten vier Jahre damit verbracht hatte, zu untersuchen, was mit Amerika schief gelaufen war. Wir lächelten. Einige von uns haben sich ihr Leben lang gefragt.

Was ich an diesem Tag traurig und beunruhigend fand, war zu erfahren, dass mehr als 1,5 Millionen Dollar für diese Sonderwahlen ausgegeben worden waren, um zu entscheiden, ob Bob Bontas Frau ihn ersetzen sollte – was sie schließlich tat – in einer staatlichen Legislative, in der die Demokraten bereits beide Häuser kontrollieren. sowie das Amt des Gouverneurs.

Egal wer diese Wahl gewonnen hätte, es hätte sich nicht viel geändert. Kalifornien ist ein Einparteienstaat. Und das ist die Norm in Amerika.

Die Website der National Conference of State Legislators zeigt, dass die Demokraten in 14 Bundesstaaten beide Kammern der Legislative und das Büro des Gouverneurs kontrollieren. Die Republikaner haben in 23 Bundesstaaten die gleiche zweifüßige Kontrolle über die Regierung. Nur zwölf Staaten haben Regierungen, in denen die Kontrolle zwischen gegnerischen Parteien aufgeteilt ist. Nebraska, das eine Einkammer-Legislative hat, wird nicht mitgezählt.

Amerika ist weniger eine Demokratie als vielmehr eine Konföderation von Einparteienstaaten, wobei der Unterschied darin besteht, welche Partei welchen Staat kontrolliert.

SHARE ARTICLE
Get in Touch